Fäden und Falltüren: Maksim Komaro im Interview

Meet the Crew

  
Maksim Komaro ist eine der Hauptfiguren des zeitgenössischen Zirkus in Finnland. Im Laufe seiner Karriere hat er weltweit an unzähligen Zirkusprojekten mitgewirkt, sowohl als Künstler, Regisseur oder Trainer. Maksim ist Mitbegründer und einer der künstlerischen Leiter des mehrfach preisgekrönten Circo Aereodie erste zeitgenössische Zirkuskompanie in Finnland und eine der einflussreichsten. Circo Aereo arbeitet derzeit aus Finnland und Frankreich, doch die meiste Zeit des Jahres verbringt die Kompanie auf Tournee und besucht aufregende Theater und Festivals auf der ganzen Welt (es sei denn, eine globale Pandemie macht solchen Plänen einen unvorhergesehenen Strich durch die Rechnung... seufz).
 
Auch Zirkusfans in Berlin hatten in den vergangenen Jahren bereits die Chance, Maksims Arbeiten live zu erleben. So war Maksim eine*r von 10 Researcher*innen von „Die Originale", dem interdisziplinären Rechercheprogramm der Berliner Festspiele im Jahr 2018. Außerdem war er Teil der allerersten Ausgabe des Berlin Circus Festivals im Jahr 2015, wo er die Show Slapstick Sonata präsentierte. Eine Fusion aus Akrobatik, Mozart-Sonaten und Stummfilm-Slapstick, die er in Zusammenarbeit mit dem (CHAMÄLEON-Fans wohlbekannten) Cirk La Putyka aus Prag inszenierte.
  
Maksim ist jemand, den wir schon viele Jahre kennen und bewundern, doch obwohl wir uns in unserer kleinen Zirkuswelt schon so oft über den Weg gelaufen sind, hat er einen CHAMÄLEON-Abend bisher nur aus der Publikumsperspektive erlebt. Ein Zustand, den wir unbedingt ändern möchten! Umso großartiger, dass es nun endlich mit einer Zusammenarbeit geklappt hat. Und auch wenn die Umstände gern etwas unkomplizierter sein könnten, so freuen wir uns alle sehr darauf, gemeinsam an diesem Projekt zu arbeiten. Auf geht's!

 
Keine Gewähr auf Vollständigkeit.